Forums

563xx Flash Boot / Image creation

Started by xelarep February 17, 2004
I want to create a flash/eeprom image for the 563xx series. As far as
I can see the internal bootloader only sets up the internal p-RAM. So
I have to copy the contents of x and y-RAM in the init phase of my
application. I can generate p-,x-,y- only files with srec.exe. Then I
have to "link" these with an external program to create a complete
image with additional information for start addresses, lengths etc.
for the bootloader / init phase for my application.

Is this correct so far? Is there a more simple way?

I programmed my flash with the debugger so far, but this is no real
production solution and I want to save the additional programm code
save for copying for my application...

Regards

Alexander



Hallo Alex,

ein EEPROM oder FLASH image laesst sich tatsaechlich nur mit dem srec.exe
erstellen. Den Linker braucht man allerdings nur, wenn man sein Programm
tatsaechlich aus vorassemblierten Teilen zusammenbauen will. Wenn das ganze
Programm ein Schlonz ist mit lauter 'includes' brauchst du den Linker nicht
mehr.
Man jagt dann nur noch den ganzen assemblierten code, der allerdings insoweit
'bootfaehig' sein muss, dass das nachladen des vollstaendigen codes (mehr als
256 Worte oder was der 56364 Bootloaderso kann) und der x- und y- Segmente in
einem Overlay Programm erfolgt (wie in dem Bootloader-Programm fuer den
Atmel-FLASH, das ich dir mal frueher geschickt habe). Die Startadresse und alle
anderen werden mit dem Schalter -a absolut assembliert (wie ueblich). Mit dem
Program srec.exe erzeugt man das Image, dass dann in den Speicherbaustein
programmiert wird. Dieses Image muss dasselbe sein, dass auch im Flash steht,
nachdem du ihn mit dem Debugger programmiert hast. Im Grunde geht diese
Prozedur viel einfacher als mit dem Debugger, ich habe das nur so gemacht, weil
ich
nie ein EPROM-Programmiergeraet kaufen wollte und mir immer die Moeglichkeit
offenhalten wollte, die Speicher im System nachprogrammieren zu koennen.
Deshalb habe ich das noch nie so gemacht.

Dummerweise sparst du aber trotzdem keinen Programmspeicher, den erweiterten
Bootloader brauchst du trotzdem zum Laden der Applikation und der Daten und
der Programmteil, der den FLASH beschreibt, war vorher sowieso im verbotenen
Bereich der Interruptvektoren. Das geht, weil die Interrupts beim Ausfuehren
dieses Programmteils sowieso abgeschaltet wurden, damit sie nicht
dazwischenfunken.

Ein Vorteil liegt dann nur in der Batch-Programmierung der Speicherbausteine
vor der Bestueckung und der idiotensichererern Programmierung.

Vielleicht versteht du, dass ich es mir erspart habe, diese Antwort auf
English an den news-Reflektor zu schicken, das haette ohnehin keiner verstanden.

Leider haben mir die Quantum-Verstaerker nicht so gut gefallen :-(. Ich habe
sie mal im Rockshop ausprobiert. Ich stehe mehr auf einen etwas punchigeren
Jaco-Sound a la Acoustic, AMP u.s.w., so mit leicht gesaettigter
Transistorvorstufe und kraeftiger gradliniger Endstufe mit viel Leistung. Also
bloss
keine Roehren. Roger's Reussenzehn ist's deshalb auch nicht (zu weich und
kraftlos). Wenn man reinhaut, muss es halt knallen und nicht nur lauter werden.
Ich
habe neulich den AMP (so hiess die Firma) von meinem Bruder aus den 80ern
restauriert, der klang genauso, wie ich's mag und hat tatsaechlich von mir
selbst selbst nachgemessene 400W Sinus RMS bei 1kHz an vier Ohm abgegeben (bei
50Hz waren es noch 380W). Aber was solls, den Verstaerker kriegt man sowieso
nicht mehr :-(

Bis dann, viele Gruesse

Christian > I want to create a flash/eeprom image for the 563xx series. As far as
> I can see the internal bootloader only sets up the internal p-RAM. So
> I have to copy the contents of x and y-RAM in the init phase of my
> application. I can generate p-,x-,y- only files with srec.exe. Then I
> have to "link" these with an external program to create a complete
> image with additional information for start addresses, lengths etc.
> for the bootloader / init phase for my application.
>
> Is this correct so far? Is there a more simple way?
>
> I programmed my flash with the debugger so far, but this is no real
> production solution and I want to save the additional programm code
> save for copying for my application...
>
> Regards
>
> Alexander >
>
> _____________________________________
> Note: If you do a simple "reply" with your email client, only the author
> of this message will receive your answer. You need to do a "reply all" if
> you want your answer to be distributed to the entire group.
>
> _____________________________________
> About this discussion group:
>
> To Join:
>
> To Post:
>
> To Leave:
>
> Archives: http://www.yahoogroups.com/group/motoroladsp
>
> More Groups: http://www.dsprelated.com/groups.php3
>
> Yahoo! Groups Links

--
GMX ProMail (250 MB Mailbox, 50 FreeSMS, Virenschutz, 2,99 EUR/Monat...)
jetzt 3 Monate GRATIS + 3x DER SPIEGEL +++ http://www.gmx.net/derspiegel +++